Kobold Aidan und Adana Häkelanleitung

Lucygurumi

$3.60  Preise inkl. MwSt. / Prices incl. VAT

Der Kobold ist ein Hausgeist, der das Haus schützt, aber seine Bewohner gerne neckt, allerdings ohne Schaden anzurichten. Er kann zum Beispiel in Form einer Feder erscheinen, die einem im Schlaf auf die Nase fällt und so ein Niesen verursacht. Im Erzgebirge erscheint er tagsüber als zurückgezogen im Haus lebende schwarze Katze, während er nachts als drachenähnliches Wesen aus dem Schornstein fährt, um seinem Besitzer Geld zuzutragen. Besitzer von Kobolden werden daher oft wohlhabend, können jedoch nicht sterben, bevor sie den Kobold an eine andere Person abgegeben haben.

Meine beiden sind Waldkobolde und sie sind ganz lieb, allerdings musst du sie ebenso behandeln.

Die Anleitung ist bebildert und für ambitionierte Anfänger geeignet. Sie beinhaltet jedoch keinen Grundkurs im Häkeln. Du solltest feste Maschen und Stäbchen häkeln können und wissen, wie man feste Maschen zusammenhäkelt. Wie man mit Wimperngarn ganz leicht häkelt, erkläre ich in der Anleitung!

Mit dem angebenen Garn werden die Kobolde ca. 20 cm groß (im Stehen).

 

Benötigtes Material:

Baumwollgarn LL 125 m/50 g soft apricot, rot und weiß, long eyelash-Garn braun von ICE-Yarns, Häkelnadel Nr. 2,5 und 5,

Sicherheitsaugen oder schwarze Halbperlen 8 - 10 mm,

Füllwatte

Stopfnadel

Schere

Es handelt sich nicht um das fertige Produkt!

Die Anleitung für den Kobold sowie das fertige Produkt sind für den privaten Gebrauch bestimmt und dürfen ohne meine Zustimmung nicht verkauft oder anderweitig in Umlauf gebracht werden.